-zurück

 

 

 

Ich schreibe dir hier eine Liste auf, was du vor dem Einzug deines Welpen besorgen kannst!

Aber ich weiß, dass man sich sehr gerne hinreißen lässt und anfangs ein bisschen zum Übertreiben neigt und viel zu viel für den Vierbeiner besorgt :)

 

Es gibt einfach schon so viel verschiedenes und schönes Zubehör

 

Im Laufe eines Hundelebens kommt da einiges zusammen.

Ich glaube, ich könnte schon ein eigenes Geschäft aufmachen mit all den Futternäpfen, Halsbändern, Leinen, Spielsachen, Hundebetten…, die ich schon für meine Hunde gekauft habe, aber ich habe diese Sachen natürlich alle ganz dringend gebraucht ;)

 

So, nun geht es aber los mit der

 

Checkliste

 

  • 2 Näpfe (einer für`s Futter, einer für`s Wasser), evtl. eine Napfunterlage 

 

  • Halsband o. Geschirr

 

  • Leine (Nylon,- Leder,- oder Roll-Leine) Roll-Leine würde ich erst später benutzen, wenn der Welpe sich schon auf die „normale“ Leine gewöhnt hat!

 

  • „Schlafkörbchen/bett (-wenn es wirklich aus dem Material „Korb“ besteht, muss man damit rechnen, dass es von den spitzen Welpenzähnen zerbissen wird!) oder eine Decke bzw. ein Hunde-Kissen. Kleine Rassen liegen sehr gerne in einer Höhle! (-ich werde da immer in der Katzenabteilung fündig – dort gibt es viel mehr Auswahl)
  • Bürste, Kamm oder Fellpflegehandschuh (-je nach Rasse und Haarlänge), Trimmer und Schermaschine, falls du es für deinen Welpen brauchst

 

  • Welpenshampoo

 

  • Erste-Hilfe-Kasten für Vierbeiner

 

  • Spielsachen: Spieltau, Ball, Kauspielzeug aus Plastik,… welches nicht zerbissen werden kann!

 

  • evtl. Welpenunterlagen/Welpenklo für den Anfang

 

  • Zeckenzange

 

  • evtl. Krallenschere

 

  • Futter (-sobald du vom Züchter erfährst, welches Futter der Kleine gewöhnt ist)

 

  • Leckerlis!!!

 

  • Clicker (-falls du damit „arbeiten“ möchtest)

 

  • Transportbox für`s Auto bzw. Gurtvorrichtung zum Anhängen des Hundes oder ein Schutzgitter

 

  • Napf, Wasserflasche für unterwegs

 

  • Kotbeutel

 

  • evtl. Hundemantel

 

  • Reinigungsmittel (es gibt ein spezielles Mittel gegen Hunde-Urin, ich verwende meistens einen Essigreiniger) und eine Menge Küchenrolle schadet auch nicht ;)

Nicht erschrecken, dass die Liste doch etwas lang geworden ist,

aber man bekommt die meisten Sachen schon recht günstig :) 

 

HIER  geht es zum Thema Ernährung und

HIER findest du die 10 wichtigsten Futterregeln!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Astrid Kircher